Seiten

Samstag, 2. Februar 2013

Zwiebelbrötchen

Ohja dieses Buch hatte es mir angetan doch die Kosten .
Naja doch ich konnte einfach nicht und habe es mir dann
bestellt . " Geschenke aus dem Backofen . Gebackene
Leckereien hübsch verpackt " Da ist jeweils ein Rezept
und wie man es schön verpacken kann zum verschenken .
Ich bin völlig begeistert den es sieht alles sehr toll aus und
habe mich dann gleich mal entschieden die Zwiebelbrötchen
zu machen  für die nächste Feier werde ich sie auf jeden
Fall nochmal machen . Zwar könnte der Zwiebelgeschmack
etwas mehr sein doch mit Butter und Salz sehr sehr lecker .
Ich habe nur das halbe Rezept zum ausprobieren genommen ,
also das geht auch wenn man nicht so viel haben möchte .


Zutaten für 18 Stück

400 g Weizenmehl
100 g Roggenmehl
    1    Pck. Trockenhefe
    1 EL Zucker
100 g Röstzwiebeln ( fertige )
    5 EL fein gehackte Kürbiskerne
    1 TL Salz
350 ml Buttermilch


1 . Weizenmehl, Roggenmehl, Trockenhefe, Zucker , Salz ,
      Röstzwiebeln und Kürbiskerne in eine Rührschüssel
      geben .
      Die Buttermilch erwärmen  und dann zu den Zutaten
     geben . Alles  zu einem geschmeidigen Teig verkneten
     und an einem warmen Ort gehen lassen bis er doppelt
     so groß ist .

2. Teig zu 18 Kugeln formen und auf ein Backblech mit
    Backpapier setzen und nochmal etwas gehen lassen .
    Dann mit dem Messer ein Kreuz in die Brötchen
    drücken oben .
    Backofen auf 200 ° C vorheizen und die Brötchen
    ca. 20 Minuten backen .

Die Zwiebelbrötchen sind etwa 3-4 Tage haltbar .







Mit Butter , Salz und Kresse .

Kommentare:

  1. Hallo,da ich herzhafte Leckereien mag, wird das Nachbacken der Zwiebelbrötchen auf jeden Fall schnellstmöglich ausprobiert. Vielen Dank für die tollen Rezepte, die du hier teilst.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank für das Kompliment
      das freut mich sehr und drück die
      Daumen das sie auch gelingen bei dir .
      Werde bei dir auch mal vorbei schauen.
      Bin ja immer neugierig .


      Löschen