Seiten

Mittwoch, 21. November 2012

Lebkuchen Kugeln

Gestern war ich bei Facebook . Ja ich bin auch jetzt mit den Blog
auch bei Facebook und da habe ich gesehen das jemand Werbung
gemacht hat für  Sandis Süsse Welt und ihre Lebkuchen Kugeln.
http://sandis-suesse-welt.blogspot.de/ Da konnte ich es mir einfach
nicht nehmen lassen mal zu schauen und ja ich finde das hört sich
toll an . Also habe ich sie heute gleich mal ausprobiert . Mal sehen
ob der Teig fest wird bis morgen den das muß ja über Nacht
stehen bleiben . Ich bin gespannt . So und nächsten Tag habe ich
dann gespannt in den Kühlschrank gesehen und tatsächlich es ist
fest und  dann habe ich weiter gemacht . Ich werde sie nächstes
mal mit Espressopulver statt mit Lebkuchengewürz machen mal
sehen wie die schmecken . 

Zutaten für ca. 50 Stück ( je nach Größe der geformten Kugeln )

       150g Vollmilch-Schokolade
        50g Zartbitter-Schokolade
        80g Schlagsahne
        50g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
     1 1/2 TL Lebkuchengewürz

Zum Überziehen der Kugeln:

     Kuvertüre ( Vollmilch )

1. Die Vollmilch-Schokolade und die Zartbitter-Schokolade klein
    hacken. Die Schlagsahne über einem Wasserbad erhitzen, vom
    Herd nehmen, Schokolade dazugeben und verrühren bis die
    Schokolade geschmolzen ist. Die Haselnüsse bzw Mandeln
    mit dem Lebkuchengewürz unterrühren und die Masse am
    besten über Nacht kalt stellen.

2. Von der Masse mit HIlfe von Teelöffeln kleine Mengen
    abnehmen und zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln auf
    Backpapier setzen und ca. 30 min. kalt stellen.

3. Zum Überziehen die Kuvertüre über einem Wasserbad
    schmelzen und die Kugeln einzeln eintauchen und auf ein
    Pralinengitter oder Backpapier setzen. Trocknen lassen.

    Die Pralinen in einem geschlossenen Behälter an einem
    kühlen Ort aufbewahren.


Kommentare:

  1. Ich hab die auch auf meiner x mas backliste :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind sehr lecker und auch nicht schwer zu machen .

      Löschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ok vielen danke erstmal und ich werde gleich mal schauen .

      Löschen