Seiten

Sonntag, 25. August 2013

Bountycookies

Das Grundrezept habe ich wieder aus der Lecker Backery Nr 3/2012
genommen . Den da habe ich schon einige von gemacht und waren
immer super lecker . Da die Bountys bei uns im Angebot waren
musste ich zuschlagen und wollte die mal ausprobieren ob es mit
Bounty schmeckt  und ja sehr sehr lecker . Noch etwas
Kokosraspeln dazu und alles meine . Gebe ich nichts von
ab .

Rezept :

125 g weiche Butter (habe Magarine genommen )
175 g Zucker
         Salz ( 1 Prise )
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Ei ( Größe M)
200 g  Backpulver
     1 TL Backpulver
   20 g Kokosraspeln
150 g Minibountys

1. Backofen vorheizen auf 175°C und zwei Backbleche
    mit Backpapier belegen .

2. Butter , Zucker , Salz und Vanillezucker mit dem Handrührgerät
    vermengen . Das Ei zugeben und unterrühren .
    Mehl und Backpulver vermengen und unter die Butter- Eimasse
    geben .

3.  Die Kokosraspeln unter rühren mit einem Löffel und dann die
     die Miniature Bountys klein schneiden . Etwa 100 g in den Teig
     rühren und dann mit einem Eßlöffel 9 Eßlöffel verteilen . Bitte nicht
    so dicht sie gehen groß auseinander . jeden mit zwei kleinen
    Bountystücken verziehren und etwas andrücken und für  10
    Minuten backen .  habe 3 Blecke sogar fast raus bekommen .
    Rausnehmen und auskühlen lassen und am besten Luftdicht
    abdecken oder in eine Keksdose packen .






    

Kommentare:

  1. Du gibst nichts ab? Nur ein kleines Bisschen. Büddö!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nagut aber nur etwas . Weil sind echt lecker .

      Löschen
  2. Das ist ja ne geniale Idee- einfach ein paar Schokoriegel mit rein!... Muss ich mir merken!!!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja einfach ausprobiert und es hat wirklich geklappt .Auch die Snickercookies sind lecker .

      Löschen