Seiten

Mittwoch, 12. September 2012

Hugo Cupcakes mit Holunderblütensahne

Diese Hugo Cupcakes habe ich bei Karen auf dem Blog gefunden
http://karensbackwahn.blogspot.de/p/impressum.html und dachte ich
mir versuch es auch mal den sie sehen einfach so toll aus. Leider
habe ich das mit dem Topping nicht hin bekommen und habe
deswegen Sahne mit Holunderblütensirup genommen und schmeckt
auch sehr lecker . Also die Familie fand es zumindestens .

Teigzutaten :    80 g Butter
                     160 g Zucker
                         1 Prise Salz
                     240 g Mehl
                         1 Pck. Backpulver
                            Schale von 1 Limette
                         1 EL gehackte frische Minze
                         2 Eier
                     150 ml Sekt
                     100 ml  Milch
                          3 EL Holunderblütensirup
                  ca. 12 TL Holunderblütensirup wer möchte zum tränken

Topping :  300 ml Sahne
                2-3 EL  Holunderblütensirup
                             Sahnesteif wer möchte
                             Deko



1. Butter mit Zucker cremig rühren mit Handrührgerät. Mehl , Salz
    Backpulver, geriebene Limettenschale und gehackte Minzblätter
    mischen .  Sekt , Milch , eier und Holunderblütensirup verquirlen .

2. Abwechselnd die Mehl und Milchmischung under die Butter rühren .
    Muß sagen ich hatte von der Milchmischung noch was übrig und habe
    hier im Rezept etwas verringert . Den sonst wird der Teig zu flüssig.
  
3. Papierförmchen in die Backform stecken und die Förmchen mit Teig
    befüllen . Nicht ganz voll.  Bei 175 ° C im vorgeheizten Backofen
    ca 15-20 Minuten backen .  Herausnehmen und jeweils mit 1 TL
    Holunderblütensirup betreufeln. Habe ich nicht gemacht und hat
    auch so geschmeckt aber wer möchte .

4. Für das Topping Sahne in ein Messbecher geben . Den Sirup zu
    der Sahne geben und Steif schlagen . Damit sie wirklich gut fest
    bleibt noch etwas Sahnesteif zu geben . Die fertige Sahne in ein
    Spritzbeutel füllen und auf die Muffins geben und habe sie dann
    mit einem kleinen Strohalm und grünem Zucker dekoriert.



Kommentare:

  1. Sehen doch gut aus! Weiss gar nicht was du hast:-)

    Mein Teig war auch sehr flüssig vor dem backen:-) Aber hat sich gottseidank festgebacken :-)))

    Klasse! Freut mich, dass die das Rezeot gefällt.

    Liebe Backgrüße Karen von Karens Backwahn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank. Ja das Rezept ist einfach super.

      Löschen