Seiten

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Mini Zebra Kuchen

Ja ich habe mal wieder gestöbert in dem Heft  Kleine Modetorten
und Cupcakes von Dr. Oetker und habe de schönen Mini
Zebra Kuchen gefunden und ich wollte wissen ob auch ich
das Muster hin bekomme wie auf dem tollen Bild. Also
ran und siehe da ich habe es wirklich hin bekommen und
es sah auch gut aus . Ich finde ihn toll und würde ihn wieder
machen und bei den Kollegen kam er auch sehr gut an .

Zutaten  für den Teig:         3 Eigelb
                                     100 g Zucker
                                         1 Pck. Vanillezucker
                                        75 ml lauwarmes Wasser
                                       125 ml Speiseöl
                                       200 g Mehl
                                           3 gestrichene TL Backpulver
                                           3 Eiweiß ( M)
                                           1 EL Kakaopulver

Zutaten für den Guss :      100 g Puderzucker
                                      2- 2 1/2 EL Orangesaft


1. Für den Teig Eigelb, Zucker  und Vanillezucker mit dem
    Handrührgerät schaumig rühren . Wasser und Öl unterrühren .
    Mehl und Backpulver mischen und in 2 Portionen kurz
    unterrühren . Eiweiß Stef schlagen und  mit einem Löffel
    vorichtig unterrühren .  Den Teig halbieren und unter eine
    hälfte den Kakao mischen .

2. Backofen vorheizen auf 180 ° C und eine Backform 18 cm
    einfetten und mit Paniermehl bestreuen . Rest auskippen.
   
3. Für das Zebramuster als erstes 2 EL hellen Teig in die Mitte
    geben und darauf 2 EL dunklen Teig . Bitte genau rein nicht
    daneben . das solange wiederholen bis der Teig weg ist .
    Dann auf einen Rost stellen im vorgeheizten Backofen
    und ca . 30 Minuten backen . Danach Stäbchenprobe machen
    und evtl. nochmal 5-10 Minuten wenn er noch nicht fertig
    ist. Raus nehmen und aus der Forrm lösen wen er etwas
    abgekühlt ist . Ganz auskühlen lassen .

4. Puderzucker sieben und dann mit dem Orangensaft
    verrühren und dann den Guss auf den abgekühlen Kuchen
    geben und trocknen lassen .


Kommentare:

  1. danke für deinen kommi :)

    hast du interesse an einem Linktausch?

    und nicht traurig sein :-) *g* vllt hast du bald auch glück _=)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja du meinst die Liste mit den Lieblingsblogs ? Sehr gerne . Vielen dank ja solange ich bei dir weiter lesen kann bin ich zufrieden :D

      Löschen